Betrugsversuch

mittels gefälschter Schreiben, die den Absender "Deutsche Bundesbank" tragen

Die Deutsche Bundesbank warnt vor möglichen Betrugsversuchen. Dem-nach sind aktuell gefälschte Schreiben im Umlauf, in denen der Name und das Logo der Deutschen Bundesbank missbräuchlich verwendet werden. Ziel ist die Erschleichung sensibler Kundendaten, wie Kontonum-mer, Kartendaten und zugehörige PINs.
Nach Auskunft der Bundesbank wird in diesen Schreiben dazu aufgefordert, die Debitkarte und die dazugehörige PIN an eine Postadresse zu senden.

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.bundesbank.de/de/startseite/barrierefreiheit/bundesbank-warnt-vor-gefaelschten-schreiben-614520

Sofern Sie den Anweisungen aus den gefälschten Schreiben bereits gefolgt sind und ihre persönlichen Daten preisgegeben haben, empfehlen wir Ihnen, eine umgehende Sperrung des Zugangs zum Online-Banking zu veranlassen.