Azubis bei uns

Azubi-Interviews

mit Auszubildenden der Volksbank Ermstal-Alb eG

Auszubildende geben Antworten auf Fragen zur Ausbildung bei der Volksbank Ermstal-Alb eG.

Unsere Azubis stellen sich vor!

Aktuelles

Next-Drehmoment 2019

Zeit, dass sich was dreht. Um Dich!

Hi zusammen,

mein Name ist Rukije Hoti, ich bin 18 Jahre alt und Auszubildende zur Bankkauffrau im 2. Lehrjahr.

Vom 5. bis 7. Dezember 2019 fand in Berlin das next Drehmoment 2019 statt und ich hatte die Chance daran teilzunehmen.

Ihr fragt euch bestimmt: „Was ist das überhaupt?“ #wirsindnext ist das deutschlandweite Azubi-Netzwerk der Volks- und Raiffeisenbanken. Um am next-Drehmoment teilzunehmen, konnte man sich für einen der heiß begehrten 100 Plätze bewerben. Außer mir waren dort also noch 99 weitere Teilnehmer aus 85 verschiedenen Volks- und Raiffeisenbanken aus ganz Deutschland mit am Start. Ich hatte ein sehr aufregendes Wochenende in Berlin, konnte tolle Kontakte knüpfen und viele neue Ideen mitnehmen. Heute möchte ich euch ein bisschen über die Momente, Erinnerungen und meinen Aufgaben beim next Drehmoment berichten.

Das erste Aufeinandertreffen mit den anderen Teilnehmern war sehr angenehm. Bei leckeren Häppchen und Getränken hatten wir die Gelegenheit, uns in lockerer und unterhaltsamer Atmosphäre kennenzulernen. 100 Teilnehmer – das sind ne Menge Leute! Leider war es nicht möglich, sich jedem vorzustellen, aber trotzdem war es ein sehr schöner und geselliger Abend.

Am nächsten Morgen ging’s dann richtig los! Ab in den Shuttlebus und auf zu den Seminarräumen im Ahoy in Berlin.  Dort wurden wir sehr lieb empfangen und uns wurde vorgestellt, welche Aufgaben uns beim next Drehmoment erwarteten.

Im Laufe des Tages wurde ich zu einem Interview eingeladen. Mir wurden viele verschiedene Fragen gestellt. Meine Antworten werden dann vom next-Team mit den Interviews anderer Teilnehmer zu einem Video zusammengeschnitten und auf den Social-Media-Kanälen von next geteilt.

Außerdem bekamen wir Besuch von einem Mitarbeiter der Fiducia AG – unserem genossenschaftlichen IT-Dienstleister. Er hat uns ein sehr spannendes Projekt vorgestellt – „die Beratung von Morgen“.  Mit dabei war eine VR-Virtual-Reality-Brille, die in Zukunft vielleicht zum festen Bestandteil jeder Beratung wird. Die Brille durfte ich höchstpersönlich testen! In einer virtuellen Welt wurde mir anhand meiner heutigen finanziellen Vorsorgeentscheidung gezeigt, wie meine Vermögensverhältnisse im Alter aussehen werden.

Der Sinn dahinter ist, den Kunden finanzielle Themen durch virtuelle Anschauungen erleben zu lassen und auch komplexe Sachverhalte greifbar zu machen. Das ist natürlich viel cooler, als einen Erklärungstext auf Papier zu lesen.

Unsere große Aufgabe beim next Drehmoment war es, unsere Ideen zu wichtigen Themen der Zukunft zu erarbeiten. Es gab vier Workshops, aus denen man sich einen aussuchen durfte. Mein Workshop-Thema war „Bankkarriere 2.0 – Die härteste Zielgruppe der Welt?“.  Ich habe mich diesem Workshop angeschlossen, da es mich sehr interessiert, wie die Zukunft der Bankenbranche aussieht. Wie können wir die junge Zielgruppe dazu motivieren, eine Ausbildung bei einer Bank zu absolvieren?

Innerhalb der Workshops haben wir uns nochmal in kleinere Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe bekam die Aufgabe, sich ein Projekt auszudenken, mit dem wir Banken Schüler oder Studenten für eine Banklehre begeistern können. Für unsere Überlegungen und die Ausarbeitung hatten wir den ganzen Tag Zeit.

Meiner Gruppe und mir ist aufgefallen, dass Bewerbungsverfahren im Allgemeinen sehr mühsam sind. Also haben wir an eine App gedacht, die das aufwendige Verfahren durch nur einen Klick um einiges einfacher gestalten würde. Unsere App heißt „VR4You“ und soll so ähnlich wie Facebook oder Instagram aufgebaut sein: jeder hat sein eigenes Profil, in dem er sich kurz vorstellt. Mit dem Profil kann man sich per „1-Klick“ -Bewerbung bei den umliegenden Volks- und Raiffeisenbanken bewerben.                                                        

Ich habe gelernt, dass es am aller Wichtigsten ist, die Zielgruppe anzusprechen, die jetzt heranwächst. Wir Banken müssen die junge Generation verstehen und da sein, wo diese auch ist. Wir müssen uns interessant machen, sodass die neue Generation auf ihrem „Berufs-Wunschzettel“ den Titel Banker stehen hat. Uns wurde auch erklärt, wer die „neue Generation“ ist und wie sie sich zu erkennen zeigt. Die neue Generation wird auch „Generation-Z“ genannt und umfasst alle, die ab dem Jahr 2000 geboren wurden. Sie liebt es frei und mobil zu sein und ist sehr an soziale Netzwerke gebunden. Sie präferieren kurze, prägnante Bilder und Videos gegenüber langen Erklärungen und Texten. Und genau das ist es, worauf wir Banken achten müssen, um für die neue Zielgruppe attraktiv zu sein.

Am Abend waren wir alle zu einer Sightseeing-Bustour durch Berlin eingeladen. Trotz der Dunkelheit und Regen war es ein sehr spaßiger und interessanter Abend. Als es Zeit fürs Abendessen wurde, hielt der Bus vor dem beliebtesten Currywurst-Imbiss in ganz Berlin. So ließen wir den schönen Abend zusammen ausklingen.

Am nächsten und leider auch schon letzten Tag wurden die Ergebnisse aus den Workshops dann allen Teilnehmern des next-Drehmoments 2019 vorgestellt. Es sind viele gute Ideen entstanden, von denen die ein oder andere vielleicht auch in die Tat umgesetzt wird.

Zu guter Letzt wurden wir sehr lieb verabschiedet und durften Feedback zur Veranstaltung geben. Ich war sehr zufrieden, hatte viel Spaß und ich würde jederzeit wieder am next-Drehmoment teilnehmen und es auch jedem empfehlen. Ich freue mich sehr darauf zu sehen, was die Zukunft bringt und auf die Azubis der „neuen Generation“, mit denen ich künftig zusammenarbeiten darf.   

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Abschlussprüfung!

Unsere Bankkaufleute haben ihre Abschlussprüfung vor der IHK Reutlingen erfolgreich bestanden! 

Mit der mündlichen Abschlussprüfung am 23. Januar 2020 endete für unsere 7 Bankkaufleute ihre erfolgreiche Ausbildungszeit in unserem Hause. Wir gratulieren Martin Furman, Viktoria Groß, Astrid Hoch, Patricia Kristen, Elif Mungan, Marita Munz und Martina Musto ganz herzlich und freuen uns sehr, dass wir unsere "Azubis" während ihrer 2,5-jährigen Ausbildungszeit begleiten durften. 

Wir wünschen allen viel Erfolg auf ihrem beruflichen Weg und freuen uns ganz besonders, dass wir sechs von unseren frisch gebackenen Banker weiterhin zu unseren Kollegen zählen zu dürfen.

Wir wünschen allen einen guten Start an ihren ersten Einsatzorten - Auf eine erfolgreiche Zukunft!

Ausbildungsstart 2019

Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele!“

Ganz nach dem Grundsatz des Gründervaters Friedrich Wilhelm Raiffeisen standen auch die ersten Tage für unsere 13 „Neuen“ unter dem Motto Teambildung.

2 duale Studentinnen, 1 Informatikkaufmann, 3 Finanzassistenten und 7 Bankkaufleute starteten am 02.09.2019 gemeinsam in den neuen Lebensabschnitt. Ausgestattet mit vielen Infos rund um ihre Bank und Ausbildung ging es für unsere Azubis in den Westerwald zur 4-tägigen Azubiwerkstatt „Ich Tu’s. Ich Will’s. Ich Pack’s an“. Hier erwartete die 13 Azubis ein bunter Mix aus Teamübungen, Teamcooking, gemeinsamen Sportaktivitäten und Themen wie Selbststeuerung, Selbstverantwortung, Kommunikation und Konfliktmanagement.

Abgerundet wurde die erste Ausbildungswoche durch einen Besuch des Raiffeisen-Museums in Flammersfeld, bei dem sich unsere Azubis zurück zu den Wurzeln der genossenschaftlichen Idee begaben und den Sozialreformer und Genossenschaftsbegründer Friedrich Wilhelm Raiffeisen kennen lernten.

Das Azubiteam kam mit vielen Tipps und Werkzeugen für die selbstverantwortliche und aktive Mitgestaltung ihrer Ausbildung nach Metzingen zurück und konnte es kaum erwarten, endlich in der Praxis loszulegen!

Wir heißen alle herzlich bei uns willkommen, wünschen einen guten Start in unserer Bank und freuen uns auf einen spannende Ausbildungszeit!

Hier haben wir ein paar Eindrücke der Azubieinführungstage zusammengestellt:

Herzlichen Glückwunsch an unsere 4 Finanzassistenten!

Am 18. Juli 2019 war es soweit: Nach zweijähriger Ausbildungszeit legten unsere Finanzassistenten ihre letzte Prüfung vor der IHK Reutlingen sehr erfolgreich ab!

Wir gratulieren unseren Absolventen/-innen Gina Zillmer, Arian Bahrami, Patrick Huber und Tim Lauxmann herzlich und freuen uns, dass sie diesen Grundbaustein für ihr künftiges Leben in unserem Hause legen konnten.

Auf eine erfolgreiche Zukunft!

Azubi-Grillfest

Am 16. Mai 2019 fand unser alljährliches Azubi-Grillfest beim Naturfreundehaus Falkenberg statt.

Bei leckerem Fleisch, Salaten und Marshmallows kommen in der gemütlichen Umgebung des Lagerfeuers immer die besten Gespräche zustande, der Zusammenhalt untereinander wird gestärkt und neue Freundschaften entstehen.

Bereits mit am Start waren unsere neuen Azubis/Studenten, die zum 1. September 2019 bei uns in den Beruf einsteigen. So konnten sie erste Kontakte untereinander knüpfen, ihre bereits tätigen Azubi-Kollegen kennenlernen und schon heute ein Teil unserer Azubi-Gemeinschaft werden.

Wir freuen uns schon heute auf die vielen jungen Persönlichkeiten, die ab dem Ausbildungsstart im September unser Azubi-Team verstärken!

Ein paar Eindrücke vom Grillfest: